Sind Hundeschulen sinnvoll bei der Hundeerziehung?

Die Hundeschule ist in jedem Fall sinnvoll, wenn es um die Hundeerziehung geht, dabei ist es vollkommen egal, ob man nur die Grundbegriffe lernen möchte, oder ob man sich intensiver mit seinem Hund beschäftigen möchte. Gerade Welpen profitieren sehr stark von einer Hundeschule, denn dort treffen sie auf gleichaltrige Artgenossen. Sie lernen durch die anderen Hunde Regeln und Grenzen kennen, die ihnen der Mensch so nicht vermitteln kann. Und was beinah noch wichtiger ist als die reine Hundeerziehung für den Welpen, ist das Spielen mit den Artgenossen, wie er es aus der Welpenstube mit seinen Geschwistern kennt. Spielerisch lernt der kleine Welpe also die wichtigsten Grundregeln. Zudem hat man als Hundehalter in der Hundeschule mit dem Hundetrainer immer einen kompetenten Ansprechpartner, der mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn es Probleme mit dem Hund gibt. In der Hundeschule lernt jeder Hundehalter, dass man den Hund auch Hund sein lassen soll. Das gilt für jeden Hund, egal welche Rasse oder wie niedlich der kleine Vierbeiner ist. Der Hund ist kein Kind-Ersatz und sollte daher auch nicht zu sehr vermenschlicht werden. Zum Hundeleben gehört das Toben, Spielen und auch dreckig sein.

Ergänzende Kurse bei der Hundeerziehung

Viele Hundeschulen bieten neben den Grundkursen der Hundeerziehung auch spezielle Trainings an. Dazu gehören:

  • das Clickertraining
  • das Beutetraining
  • und ganz wichtig das Anti-Jagdtraining

Gerade das Antijagdtraining ist sehr wichtig, denn als Hundehalter sollte man nie vergessen, von wem der Hund abstammt, tief in seinen Genen ist der Jagdinstinkt immer noch verankert. Wenn man nicht möchte, dass der Hund bei jedem Vogel oder anderem Tier sofort losspurtet, ist das Anti-Jagdtraining eine sinnvolle Ergänzung zur Hundeerziehung. Das Clickertraining ist ein interessantes Training, wenn man sich intensiv mit seinem Hund beschäftigen möchte. Mit dem Clickertraining kann man dem Hund Tricks beibringen, aber auch den Grundgehorsam verfestigen. Viele Hundehalter nutzen das Clickertraining eher dazu, die Bindung zwischen Hund und Halter zu stärken, denn gerade in der Trainingszeit beschäftigt man sich intensiv mit dem Hund. Der Hund ist ausgelastet und baut eine ganz besondere Bindung zu seinem Halter auf.

Die Hundeerziehung - online oder mit einem Buch?

Wer nicht in die Hundeschule gehen möchte, weil entweder keiner vor Ort ist oder man sich dort nicht wohlfühlt, kann seinen Vierbeiner natürlich auch mithilfe von einem Online-Hundetraining oder anhand eines guten Buches über die Hundeerziehung erziehen. Hierzu sei aber gesagt, dass man in der Regel keinen Ansprechpartner hat, den man fragen kann, warum sich ein Hund gerade so und nicht anders verhält. Außerdem muss bei der Hundeerziehung online oder per Buch ein großes Maß an Eigeninitiative und auch Verantwortung aufgebracht werden. In der Hundeschule lernt der Hund mit anderen Hunden gemeinsam, was deutlich leichter ist, denn Hunde ahmen auch nach, was sie sehen.



Die Hundeschule ist in jedem Fall sinnvoll, wenn es um die Hundeerziehung geht, dabei ist es vollkommen egal, ob man nur die Grundbegriffe lernen möchte, oder ob man sich intensiver mit seinem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sind Hundeschulen sinnvoll bei der Hundeerziehung?

Die Hundeschule ist in jedem Fall sinnvoll, wenn es um die Hundeerziehung geht, dabei ist es vollkommen egal, ob man nur die Grundbegriffe lernen möchte, oder ob man sich intensiver mit seinem Hund beschäftigen möchte. Gerade Welpen profitieren sehr stark von einer Hundeschule, denn dort treffen sie auf gleichaltrige Artgenossen. Sie lernen durch die anderen Hunde Regeln und Grenzen kennen, die ihnen der Mensch so nicht vermitteln kann. Und was beinah noch wichtiger ist als die reine Hundeerziehung für den Welpen, ist das Spielen mit den Artgenossen, wie er es aus der Welpenstube mit seinen Geschwistern kennt. Spielerisch lernt der kleine Welpe also die wichtigsten Grundregeln. Zudem hat man als Hundehalter in der Hundeschule mit dem Hundetrainer immer einen kompetenten Ansprechpartner, der mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn es Probleme mit dem Hund gibt. In der Hundeschule lernt jeder Hundehalter, dass man den Hund auch Hund sein lassen soll. Das gilt für jeden Hund, egal welche Rasse oder wie niedlich der kleine Vierbeiner ist. Der Hund ist kein Kind-Ersatz und sollte daher auch nicht zu sehr vermenschlicht werden. Zum Hundeleben gehört das Toben, Spielen und auch dreckig sein.

Ergänzende Kurse bei der Hundeerziehung

Viele Hundeschulen bieten neben den Grundkursen der Hundeerziehung auch spezielle Trainings an. Dazu gehören:

  • das Clickertraining
  • das Beutetraining
  • und ganz wichtig das Anti-Jagdtraining

Gerade das Antijagdtraining ist sehr wichtig, denn als Hundehalter sollte man nie vergessen, von wem der Hund abstammt, tief in seinen Genen ist der Jagdinstinkt immer noch verankert. Wenn man nicht möchte, dass der Hund bei jedem Vogel oder anderem Tier sofort losspurtet, ist das Anti-Jagdtraining eine sinnvolle Ergänzung zur Hundeerziehung. Das Clickertraining ist ein interessantes Training, wenn man sich intensiv mit seinem Hund beschäftigen möchte. Mit dem Clickertraining kann man dem Hund Tricks beibringen, aber auch den Grundgehorsam verfestigen. Viele Hundehalter nutzen das Clickertraining eher dazu, die Bindung zwischen Hund und Halter zu stärken, denn gerade in der Trainingszeit beschäftigt man sich intensiv mit dem Hund. Der Hund ist ausgelastet und baut eine ganz besondere Bindung zu seinem Halter auf.

Die Hundeerziehung - online oder mit einem Buch?

Wer nicht in die Hundeschule gehen möchte, weil entweder keiner vor Ort ist oder man sich dort nicht wohlfühlt, kann seinen Vierbeiner natürlich auch mithilfe von einem Online-Hundetraining oder anhand eines guten Buches über die Hundeerziehung erziehen. Hierzu sei aber gesagt, dass man in der Regel keinen Ansprechpartner hat, den man fragen kann, warum sich ein Hund gerade so und nicht anders verhält. Außerdem muss bei der Hundeerziehung online oder per Buch ein großes Maß an Eigeninitiative und auch Verantwortung aufgebracht werden. In der Hundeschule lernt der Hund mit anderen Hunden gemeinsam, was deutlich leichter ist, denn Hunde ahmen auch nach, was sie sehen.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 10
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
IPO Apportierholz
IPO Apportierholz
ab 12,40 € *
Mikki Clikka Clicker Klicker
Mikki Clikka Clicker Klicker
4,50 € *
Beißwurst Bringsel schwimmend 4/20cm
Beißwurst Bringsel schwimmend 4/20cm
5,55 € *
Beißwurst aus Leder
Beißwurst aus Leder
ab 4,70 € *
Beißwurst Bringsel klein 4/10cm
Beißwurst Bringsel klein 4/10cm
4,00 € *
Apportierholz mit Schlauch und Kordel - Trainingsholz Premiumqualität.
Apportierholz mit Schlauch und Kordel -...
25,90 € *
IPO Apportierholz mit Wechselsteg
IPO Apportierholz mit Wechselsteg
ab 13,55 € *
Beißwurst aus Jute
Beißwurst aus Jute
ab 8,90 € *
Beißwurst Bringsel schwimmend 4/15cm
Beißwurst Bringsel schwimmend 4/15cm
5,20 € *
1 von 10
Zuletzt angesehen